Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

2014.03.24 John Kerry zur Krim Krise: „Auch wenn es keine Massenvernichtungswaffen gab, der Krieg gegen den Irak war richtig“ John Kerry 2004. 10 Jahre später „Man kann einfach nicht unter erfundenen Vorwänden in ein anderes Land einfallen, um die eigenen Interessen durchzusetzen“ John Kerry 2014 zur Krim Krise.  Kommentar: Ernestus Baron von Renteln

Der Krieg mit Irak wurde abgesegnet von Grossbritannien Tony Blair, mit dem tragischen Resultat des Völkermordes und grausiges Elend für die Bevölkerung. Obwohl vor einem Flächenbrand gewarnt wurde, wurde mit Hilfe von Tony Blair der Angriff der USA auf Irak legalisiert. Der Internationale Gerichtshof hat bis heute nicht ein Straf-Verfahren wegen Völkermord und Kulturzerschlagung Anklage erhoben? Sind die Iraker schlechtere Menschen als Deutsche, Israeliten, Engländer,           US-Amerikaner, Franzosen oder gar Schweizer?
Der wunderbare Ausflug nach Libyen war ebenso an den Haaren herbeigezogen. Jedes Land das seine Rohstoffe für sich in Währung seiner Wahl verkauft erhält automatisch eine Kriegserklärung aus den USA zum Schutze des US-Dollars.
Sehr verständlich ist es nachvollziehbar das nicht alle Rohstoffe wie gewöhnlich in USD gehandelt werden möchten.
Die Wahl der Verkaufswährung stellt eine Selbstständigkeitserklärung eines souveränen Landes dar, das seine Souveränität voll und mit Respekt genießen möchte. Der Verkauf von Rohstoffen oder anderer Produkte in Landeswährung stärkt zum Einem die Identität des Landes und zum Anderem dessen Währung in sich selbst. Mit anderen Worten sämtliche Länder die versuchen aus den Rohstoffhandel dem US-Dollar zu entziehen bringt die USA ins schwanken. Das sind einer der Gründe der US-Amerikanischen Überfälle. Schlicht und einfach eine Überlebensstrategie, die den weiteren Kapitalumlauf ausschließlich zum heutigen Zeitpunkt mit dem Waffenhandel der USA aufrechterhalten werden kann. Eine der wesentlichen Gründe liegt unter anderem in Abzug der Währungsmenge EURO wie bei dessen Einführung einer Zweitrechnungswährung in China dementsprechend das Volumen senkte. Hinzu kommt die EURO-Krise in sich, diese jedoch verursacht von deutschen Politikern, beginnend mit dem Jahr 2002, das absolut nicht verwandt ist mit der sogenannten Immobilienblase der USA zeitgleicheintretend.

 

Der Krieg mit Irak wurde abgesegnet von Grossbritannien Tony Blair, mit dem tragischen Resultat des Völkermordes und grausiges Elend für die Bevölkerung. Obwohl vor einem Flächenbrand gewarnt wurde, wurde mit Hilfe von Tony Blair der Angriff der USA auf Irak legalisiert. Der Internationale Gerichtshof hat bis heute nicht ein Straf-Verfahren wegen Völkermord und Kulturzerschlagung Anklage erhoben? Sind die Iraker schlechtere Menschen als Deutsche, Israeliten, Engländer,           US-Amerikaner, Franzosen oder gar Schweizer?
Der wunderbare Ausflug nach Libyen war ebenso an den Haaren herbeigezogen. Jedes Land das seine Rohstoffe für sich in Währung seiner Wahl verkauft erhält automatisch eine Kriegserklärung aus den USA zum Schutze des US-Dollars.
Sehr verständlich ist es nachvollziehbar das nicht alle Rohstoffe wie gewöhnlich in USD gehandelt werden möchten.
Die Wahl der Verkaufswährung stellt eine Selbstständigkeitserklärung eines souveränen Landes dar, das seine Souveränität voll und mit Respekt genießen möchte. Der Verkauf von Rohstoffen oder anderer Produkte in Landeswährung stärkt zum Einem die Identität des Landes und zum Anderem dessen Währung in sich selbst. Mit anderen Worten sämtliche Länder die versuchen aus den Rohstoffhandel dem US-Dollar zu entziehen bringt die USA ins schwanken. Das sind einer der Gründe der US-Amerikanischen Überfälle. Schlicht und einfach eine Überlebensstrategie, die den weiteren Kapitalumlauf ausschließlich zum heutigen Zeitpunkt mit dem Waffenhandel der USA aufrechterhalten werden kann. Eine der wesentlichen Gründe liegt unter anderem in Abzug der Währungsmenge EURO wie bei dessen Einführung einer Zweitrechnungswährung in China dementsprechend das Volumen senkte. Hinzu kommt die EURO-Krise in sich, diese jedoch verursacht von deutschen Politikern, beginnend mit dem Jahr 2002, das absolut nicht verwandt ist mit der sogenannten Immobilienblase der USA zeitgleicheintretend.