Schlagwörter

2014..03.31 Celine Freifrau Von Marschall  http://presseblog.blogspot.ru/2014/03/munchner-verein-kinderschutz-ev-will.htmlKommentar: Ernestus Baron von Renteln

Stellt sich hier die automatische Frage an Bundespräsident Gauck, Bundeskanzlerin Dr. Merkel, Bundestagsvizepräsidentin Roth in der Befindlichkeit einer  persönlichen Rechtssicherheit eines Menschen in der BRD?

Muss in einem demokratisch, meinungsfreien Land mit der Angst einer Anzeige zur mundtoten Gesellschaft mit Angst und Schrecken wie unter Hitler-NSDAP und Stalin gelebt werden?

War der Vater von Herrn Bundespräsident Gauck ein angesehener NSDAP-Kriegsverbrecher?

Wird es nachvollziehbar (transparent) das Bundespräsident Gauck nicht zum 80.-jährigem Jubiläum der Eröffnung des Vernichtungslagers in Dachau, an dem jüdische Überlebende teilgenommen haben, stattdessen nach Italien fuhr, ohne einen Stellvertreter zu senden eine doppelmoralische Ironie darstellt?  

Ist das wirkliche Vorleben aus der Jugendzeit Bundeskanzlerin Dr. Merkel´s tatsächlich so bekannt wie behauptet wird?

Sind geschönte Lebensläufe, hier wie bei Bundestagsvizepräsidentin Roth, international gesellschaftsfähig?

Ist es tatsächlich im Sinne der Vereinten Nationen (UNO – United Nation Organisation) jede gesagte Meinung  Äußerung vorher gerichtlich prüfen zu lassen?

Müssen Personen oder Organisationen etwas befürchten wenn sie nichts zu verbergen haben? Werden Sie trotzdem, wie im Fall des für die Schweiz nach dem 3. Reich Kulturidentitätsschaffende weltbekannte Persönlichkeit Herr Prof. Dr. Reinhold Hohl mit schriftlichem Auftrag, des mit einem US-Amerikanischen Pass ausgestattetem, in Los Angeles lebenden Sohn Remigius Hohl, aus den USA vom 05.10.2011 zur Verweigerung medizinischer Hilfeleistung, gegen den ausdrücklichen Willen des Vaters Herrn Prof. Hohl,  ein grenzüberschreitender Auftrag zur medizinischen Todespflege ein grausamer Auftragsmord an Auftragnehmer Med. Prakt. Hagen Scheerle im Gesundheitszentrum Fricktal Rheinfelden, CH, eine  zur Straftat zur des Auftragsmordes an seinen Vater darstellt? Siehe im Google unter dem Thema    MORD AUF RATEN DURCH EINEN DEUTSCHEN ARZT                                              Möchten Richter, Staatsanwälte und Politiker auch so behandelt werden wie Herr Prof. Hohl mit Urteilen in der Confoederatio Helvetica (CH) ohne Verteidigung, ohne Würdigung freier Beweisführung?                                                                                                                                                 Stellt dies die Realität einer grenzüberschreitenden politisch immunisierten Kriminalität, wie die aus der Konrad Adenauer Stiftung mit patoralem Segen versehenen Krise zur Dezimierung arbeitsloser Jungendlicher als Kanonenfutter in der Ukraine, dar?

Sind Anzeigen nicht auch medial öffentlich bereits frei zur Weiterleitung und Prüfung der Richtigkeit durch eine neutrale Staatsanwaltschaft?

Oder muss mit der Angst die freie Meinungsäußerung verlieren zu können mit einer Einweisung zur Medizinisch-Psychiatrischen Zwangsbehandlung befürchtet werden? So wie gehabt im Fall Gustl Mollath mit verjährten(?) Geldwäsche Anzeigen, ausrangierten und zwangspensionierten Steuerfahndern, eine Wiederholung nicht erwünscht ist?

Wie ist die Verantwortlichkeit zum 7-jährigem Aufenthalt mit Vollpension und Einzelzimmer in einer Irrenanstalt?

Wie ist Stand der Dinge im Verfahren der ungewünschten Aufdeckung der Geldwäsche und Steuerhilfe von Bundeskanzlerin Dr. Merkel eine Bank in der kriminellen Handlung zu schützen?  Ist das Sinn und Zweck eines Amtseides?  

Hierbei  ist aktuell die Wiedereinführung des Gesetzes aus der NSDAP-Zeit, vom Bundestag im vergangenen Jahr 2013 mit einer erschreckend geringer Zahl  Abgeordneter im Eilvefahren durch den Bundestag gewunken Gesetzes zur „Medizinisch-Psychiatrischen Zwangsbehandlung“.   

Hat dies tatsächlich seine Richtigkeit hat in einer demokratischen Zivilisation mit so extrem niedriger Anwesenheit an Bundestagsabgeordneten ein Gesetz dieses Handlungsumfangs in einer nicht im Voraus abgestimmten Eigenmächtigkeit zur Kompetenzerweiterung eines Politikers  einer zeitgemäßen Anpassung  der Anstellungsvoraussetzung eine dringende Erforderlichkeit darstellt?

Fällt es unter Rubrizierend Betrug, einiger mit Auftrag der Verwaltung Landes BRD Beauftragten dem Arbeitgeber mit Scheinheiligkeiten die Arbeit korrekt zu führen in Wirklichkeit nicht die Interessen der BRD, gemäß des abgelegten Amtseides,  vertritt das Falsche für das Richtige zu verkaufen?

Sind diese Handlungen, auch wenn Personen immunisiert sind, aufheb bar, gemäß unerlaubterweise die Einmischung in innere Angelegenheiten eines Landes mit Finanzierung zur Unruhe durch eine deutsche Konrad Adenauer Stiftung dessen Satzung wirklich diese Form von Kriegsvorbereitung in der Satzung stehen hat?