Schlagwörter

Klage gegen Ukraine wegen Boeing-Absturz beim EGMR eingereicht

Klage gegen Ukraine wegen Boeing-Absturz beim EGMR eingereicht

STIMME RUSSLANDS Die Mutter eines Fluggastes aus der Bundesrepublik Deutschland, der beim Absturz der malaysischen Boeing umgekommen war, hat sich mit einer Klage an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) gewandt. Sie fordert von der ukrainischen Regierung wegen Tötung eine Ausgleichszahlung in Höhe von 800.000 Euro.

Die Frau beschuldigt Kiew, den Luftraum über dem Osten des Landes während der Kriegshandlungen nicht gesperrt zu haben. Sie ist der Ansicht, dass die Behörden dies unterlassen hätten, weil sie die Gebühren für das Überfliegen von Flugzeugen über das Landesterritorium nicht einbüßen wollten.

Die Klage ist vor einer Woche eingereicht worden, wie erst jetzt bekannt wurde.

Die Flugzeugkatastrophe hatte sich am 17. Juli zugetragen. Unter den 298 Todesopfern waren vier Bürger der Bundesrepublik Deutschland.
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_11_30/Eine-Klage-uber-die-Ukraine-wegen-Boeingabsturzes-beim-EGMR-eingereicht-8894/