Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Herzlichen Glückwunsch zum 50. Jubiläum.
Diese „Friedensrede“ ist eine Grundlage im Bau des Europäischen Hauses. Eine große Portion von Eitelkeitsabbau führt zum gewünschten Erfolg.
Zu beachten und zu pflegen sind in jeder Beziehung die fabelhaften Verbindungen zur Russischen Föderation, die ein Dorn im Auge der US-Amerikanischen Besatzungsmacht ist. Ein vorgabenfreies Handeln von Deutscher Seite ist, gemäß Bedingungsloser Kapitulation vom 8./9. Mai 1945 nach bis zunächst dem Jahr 2099 nicht gegeben. Durchaus ist es eine Frage der Diplomatie in Zusammenarbeit mit Frankreich aus dem Zangengriff der US-Amerikaner zu gelangen, Europa mit Zentrum Deutschland vor einer Verwirklichung des Hutton-Plans zu bewahren, in Frieden primär die Interessen Europas zu bewahren.
Wie wichtig dies ist zeigt die finanzielle Instabilität Griechenlands. Ein Ausscheiden Griechenlands aus dem EURO birgt die Gefahr dem In sich seit 1971 wertlosen US-Dollar ein früheres Ende als geplant zu bescheren. Mit diesem Hintergrund ist es offensichtlich zu einer Chefsache befördert worden.
http://www.baronvonrenteln.com

Grußwort von Europa-Staatsminister Michael Roth zur Einladung der deutsch-französischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages in die Villa Borsig