Weihnachten 1996 Kommentar aus Deutscher Wirtschaftsrepräsentation in Stockholm:
Was Hitler nicht im 2. WK schaffte wird heute mit Geld gemacht!

Von Maastricht via EURO-Krise 2008 mit Lösungskonzept aus Luxemburg, daß die 2008 ins Leben gerufene BadBank für exklusiv Deutschland als Hauptverursacher mit Druckunterstützung der Banken die zur Krisenlösung notwendige Transparenz verweigerten, das zum heutigen Währungskollaps führt. 
Welches Interesse sollte die Besatzungsmacht US-Amerika an einem starken EURO haben?
Mit welchem Hintergrund sollte die Besatzungsmacht USA, die in ihrer Gesetzgebung bei einer „Bedingungslosen Kapitulation“ kein Friedensvertrag vorsieht, die Milchkuh „Deutschland“ aufgeben?
Liegt der US-Amerikanische HOOTON-Plan zur Anstellung „neutraler US-Amerikanischen Ratgebern“ der Bundesregierung zu Grunde? 
Folgte mit diesem Hintergrund zur Werterhaltung des seit 1971 inhaltlich wertlosen US-Dollars der 2002 zwischen BND & NSA im Bundeskanzleramt unterzeichnete Zusammenarbeitsvertrag mit dem Ziel bewusster Industriespionage? 

Sicherlich ist es lückenlos das menschliche Verhalten nachvollziehbar hinreichend in der Misshandlung der Amtsausübung dokumentiert?

Neben dem HOOTON-Plan tauchen die Hintergrundsidentitätsfragen zu Helmut Kohl, Polnische Anjela Kazmieczak und Angela Merkel auf.

Welche identischen Außerdeutschen Auszeichnungen wurden diese Herrschaften mit geschmückt?

Wo ist der Friedensvertrag für Deutschland von 1960? Unterschlagen oder verschlampt?

Wird Transparenz lebensbedrohlich für ein Deutschland mit verfälschtem Abgeordneten Bestechungsgesetz? Führt dieses Gesetz in die gesicherte Pflege der Immunitätskriminalitätslegalisierung?
Zieht Martin Schulz die SPD mit Angel Merkel in eine solidarische Fernheizung (Massenvernichtung im 3. Bildungsweg?) in Nahen Osten und der Ukraine? 

Werden die Worte Vladimir Klitschkos zum Bürgerkrieg in der Ukraine einer Dauerkopierung eines avisierten Bürgerkrieges in Deutschland von Bundeskanzlerin Merkel übernommen?