https://www.facebook.com/100000542096137/posts/2452423641452348/

Kommentar Ernestus Baron von Renteln

In der Zeitreise mit Dr. Daniele Ganser stellt sich die Frage zum 20-jährigem Kriegs-Jubiläums wie das für die Parteiführung der Grünen Friedensstreiter den Kriminellen von den Vereinten Nationen nicht genehmigten Überfallskrieg auf die Bundesrepublik Jugoslawien 1999, gefeiert wird.

Bekanntlich untersteht Deutschland dem Staats-und zugleich Medienvertrag vom Mai 1949 mit Gültigkeit bis zum Jahre 2099, inklusive unterschlagenem Friedensvertrag von 1960, dem 2+4-Vertrag, inklusive Nichteinhaltung der Charta von Paris, was wohl kaum Jemandem bekannt sein dürfte?

Welche Qualifikationen sind erforderlich ein Land, gemäss der mir sehr bekannten Handhabung Rumänischer Seilschaften der 1970-ziger Jahre, vom Deutschen Bundestag aus in einen Krieg mit gültigem Besatzungsvertrag zu führen?

Stehen hinter Medien Angestellte Journalisten, die gemäß der Gesetzgebung der Europäischen Menschenrechte (EMRK), die in jedem Land das im Europarat seinen Sitz repräsentiert, seine Gültigkeit hat und einer Strafverfolgung im Wiederholungsfall für das neue Produkt der Kriegsführung persönlich für Ihren Psycho-Terror verantwortlich gemacht werden können, sich nicht über die Zukunftsfolgen im Klaren sind?

Existiert eine ethisch und moralische Verantwortung eines Journalisten oder Arztes krankhafte Erscheinungen aufzudecken und im Vorfeld mittels einer regelmäßigen Medizinisch-Psychiatrischen Untersuchung einer eventuellen Verhaltensstörung der Identitätskrise zu eliminieren?

Sind die Anstellungskriterien eines Abgeordneten auf dessen Vorleben bezüglich eines fehlerfreien Leumunds zu prüfen und gegebenenfalls, auch nach Schwedischem Modell rückwirkend, neu zu erarbeiten?

Wird zur Vermeidung einer Verelendung Deutschlands und Europas die praktische Umsetzung der bereits im Jahre 2008 gegründeten BadBank in Deutschland, entgegen den Wünschen vom Deutsche Bank Chef a. D. Dr. Ackermann, aktiviert werden?

http://www.baronvonrenteln.com