Kommentar: 
Ernestus Baron von Renteln 
Liegt der Vorspann aktueller Trump Geschichte bereits 2013 in der, im Auftrag Der Konrad Adenauer Stiftung, Anstellung des von Bundeskanzlerin Merkel „Demokratisch für die Ukraine gewählten Zukunftspräsidenten Vladimir Klitschko? 
Wurden nicht 2 Zukunftspräsidenten als „Ehrengäste“ Poroschenko und Klitschko zum 50. Jubiläum der Sicherheitskonferenz am 31. Januar 2014 gefeiert, dabei gleichzeitig die 4. Siegermacht, Russland mit Präsident Putin großzügigst ausgeladen? 
War die Rede von Bundespräsident a. D. Gauck mit Gebrauchsanweisung wie konkret die Regierung zu arbeiten habe brilliant?
RegimeChange auf Bestellung in der Ukraine am 20. Februar 2014?
Garantie zur unterzeichneten Lösung am 22. Februar 2014 vertreten durch Deutschland sowie auch Außenminister der Europäischen Union eine wurden ebenso dem Papierkorb zugeführt wie der mündliche Vertrag (auch diese haben Gültigkeit wie ein schriftlicher Vertrag, es bedarf lediglich der Beweisführung? 
Sind Verträge bzw. Übereinkommen dazu da den Gesprächspartner über den Tisch zu ziehen und nach Bedarf (Bundeskanzler i. M. Helmut Schmidt) zu kündigen?

Sind diese Verhalten mit Sanktionen gegen Russland vereinbar, indem Deutscher Atommüll in der Russischen Föderation entsorgt wird, vereinbar mit den Europäischen Menschenrechte, EMRK sowie auch befreit ist von jeglichen Sanktionen?

Führt dieser Handel zur Rettung Deutscher Finanzen in die Enteignung Deutscher Bürger 2020/2021 mit Währungsreform in den DEXIT?